9. August 2017

Big Rock - sieben Tage gehörst du mir! von Lauren Blakely

(Achtung: Der Inhalt des Buches ist nicht für Leser unter 16 Jahren geeignet!)

(Copyright: Mira Taschenbuch Verlag)

Lauren Blakelys Werk „Big Rock – Sieben Tag gehörst du mir!“ wurde vom MIRA Taschenbuch Verlag bei uns im Juli 2017 herausgebracht. Auf 304 Seiten erzählt ihr Protagonist Spencer seine Geschichte. 

Spencer Holiday ist ein Frauenversteher. Er weiß was sie wollen und kommt mit seinem Charme und seiner Gentleman Seite immer an sein Ziel. Doch eine Woche lang muss er all dies ablegen, um seinem Vater unterstützen zu können. Eine Verlobte muss her, doch nur seine beste Freundin Charlotte ist die passende Person. Beide müssen ihre Freundschaft nun für die Außenwelt in Liebe verwandeln, um den Schwindel aufrecht zu halten…

Dies ist eine erotische Geschichte, die gänzlich aus der Sicht des Protagonisten erzählt wurde. Auch mal eine neue Erfahrung für mich, da sonst nur die Ladys das Wort bekommen.
Spencer Holiday, ja der attraktive Kerl heißt wirklich so, weiß was Frauen wollen und auch das er es ihnen mit Freuden geben kann. Er ist ein Playboy durch und durch.
Doch nun wird seine ruhige Seite gefordert, denn er selbst befördert sich in die missliche Lage einer Verlobung.

Und niemand andere als seine beste Freundin Charlotte muss für diese Lüge herhalten.
Spencers Vater besitzt eine Juwelierkette, die einen guten Ruf genießt, denn bis auf seinen Sohn haben sie den Klatschblättern nichts zu bieten. Immer wieder sorgt Spencer, durch seine Frauengeschichten, für Aufsehen. Ihn nun in so einer prekären Situation erleben zu dürfen, bringt die witzigsten Szenen hervor. Denn Spencer ist ein wirklich lustiger Gentleman, der sich dennoch zu benehmen weiß und sehr zur Freude der Leser mit seinen eigenen Laster zu kämpfen hat.

Durch die komplette Situation wird unser Protagonist zum Umdenken aufgefordert. Sein ungebundenes Leben muss sich nun auf eine einzige Person fixieren, die perfekt zu ihm passt. Denn Charlotte kennt er schon seit der Collegezeit und es ist wirklich ein Wunder zu erleben, dass die beiden bisher angeblich nichts füreinander empfunden haben.
Man bekommt das volle, erotische Programm geboten, denn Freunde hin oder her, man kann sich der attraktiven Aura dieses Mannes nicht entziehen.

Lauren Blakely lässt mit ihrem Spencer keinen Satz anbrennen, denn bei jeder neuen Seite denkt er sich etwas aus, das zu einem gewissen Dominoeffekt führt. Mit all seinem Witz und unentziehbarem  Charme, schafft er es dem Leser bei sich zu behalten.
Mit sehr viel Spaß erlebt man Schritt für Schritt einen neuen Spencer. Dieser beginnt nachzudenken und sein Leben anders anzugehen.

Lauren Blakely hat die Balance zwischen Erzählung der Geschichte und Verbinden der erotischen Parts gut im Griff. Sie schafft es eine Handlung zu formen, die unterhält, aber dennoch vorhersehbar wird.
Als Leser merkt man, wie schnell sich ein Mensch in nur sieben Tagen ändern kann, um das zu finden, was er schon ewig vor Augen hatte.

„Big Rock – Sieben Tage gehörst du mir!“ ist witzig, unterhaltend und durch Spencer wahnsinnig erotisch!





Kommentare:

Buchbahnhof hat gesagt…

Hey Conny,
die Geschichte hört sich wirklich interessant an und deine Rezension macht noch mehr Lust auf das Buch. Danke für die schöne Rezension
LG
Yvonne

Romantic Bookfan hat gesagt…

HI Conny,

deine Rezi hört sich richtig gut an und ich finde es spannend, dass nur der Protagonist zu Wort kommt. Allerdings mag ich solchen erotischen Geschichten im Moment so gar nicht lesen :-P
Ist gerade so eine Phase bei mir ;-)

Liebe Grüße
Desiree

nightmare.princess hat gesagt…

Hallo :)
Das Buch geistert ja aktuell überall herum, mich interessiert es mittlerweile auch total und die gute Bewertung machts natürlich noch interessanter :D

lg Sally
http://like-jackandsallysbooks.blogspot.de/

dieSeitenfluesterer- unserBuchblog hat gesagt…

@Yvonne: Ich hoffe du fällst auch bald in die Geschichte - freue mich dann schon auf deine Rezi :)

@Desiree: Solche Phasen habe ich auch immer. Aber zum Glück kann man sich aussuchen, was man liest :)

@Sally: Ich wünsche Dir viel Spaß, aber bedenke, dass jeder einen anderen Geschmack hat :)

Der Duft von Büchern und Kaffee hat gesagt…

Hallo Conny,
ich habe heute erst eine andere Rezension zu diesem Buch gelesen. Das klingt auf jeden Fall nach einer sehr interessanten und konfliktreichen Story. Interessant finde ich auch, dass man hier mal aus der Sicht eines Mannes liest.
Vielen Dank für diese Rezension. Das Buch werde ich mal im Auge behalten :o)
Ganz liebe Grüße
Tanja :o)

dieSeitenfluesterer- unserBuchblog hat gesagt…

@Tanja: Der Prota steckt allerdings voller Konflikte *lach* Wünsche dir viel Spaß beim Lesen :) LG